BLS Start


Bilder Preisverleihung


EXPO2000 CD ordern Inhalt lang=en Kontakt

Paris 2001 Eindrücke

Bärbel und Reinhard F. Luszcz, 04.05. - 07.05.2001

Dies ist ein Bericht über die "gewonnene" Reise nach Paris!

Hier geht es zu den Bildern!


Unsere beim Preisausschreiben des Deutschen Pavillons (EXPO 2000) gewonnene Reise nach Paris sollte an einem Freitag beginnen. Die umfangreichen Unterlagen von TUI waren rechtzeitig da, die Lage des Hotels in Paris konnte ich im Internet klären, alles sah gut aus.

Am Donnerstag kam in den Nachrichten die Meldung, daß die Piloten der Lufthansa, die in der Vereinigung Cockpit organisiert sind, streiken wollen und zwar an dem besagten Freitag. Nach vielen Telefonaten stand nicht fest, ob der Flug durchgeführt wird oder nicht. Daher fuhren wir zum Flughafen Hannover. Direkt am Schalter der Lufthansa wurde unser Hinflug auf Air France umgebucht. Damit war die pünktliche Ankunft in Paris gesichert.

Vom Terminal des Flughafens Charles de Gaulle wenige Schritte zur S-Bahn und dort begann die Fahrt in die Stadt mit unserem Touristen-Ticket für alle 5 Zonen. Am Gare du Nord umsteigen in die Linie Magenta. Um 10:00 waren wir im Hotel in unmittelbarer Nähe des Gare Saint Lazare, einem Knotenpunkt für die S-Bahn (RER), die U-Bahn (Metro) und vieler Buslinien.

Unser Zimmer war schon frei, Koffer auspacken, Fototasche umhängen, den richtigen Eingang zur Metro suchen und Aufbruch zum ersten Ausflug in die Stadt. Die Metro ist das richtige Verkehrsmittel, wenn man schnell von A nach B kommen will. In manchen Stationen muß man sehr gut zu Fuß sein, denn die unterirdischen Wege können sehr lang sein. Vor allem die Bahnhöfe, die in der Karte mit einem Oval oder zwei verbundenen Kreisen dargestellt werden, sind schon anstrengend. Offenbar ist die ganze Stadt untertunnelt.

Ich habe etwas gegen Busse, weil die nie da anhalten, wo man es erwartet. Meine Frau hingegen wollte etwas von der Stadt sehen, daher sind wir bald auf das Busnetz umgestiegen. Mit den Streckenplänen kommt man sehr schnell zurecht, wenn man sich die Endpunkte der jeweiligen Linie merken kann. Das bereits angesprochene Touristen-Ticket erleichtert die Erkundung der Stadt enorm. Wir konnten damit alle öffentlichen Verkehrsmittel völlig problemfrei benutzen!

Am Montag gegen 17:00 begann die Rückreise, selbstverständlich mit der RER. Da wir mit Lufthansa zurück flogen, mußten wir bereits am Haltepunkt Charles de Gaulle 1 aussteigen. Dort ging es dann zum Terminal 1, wo unter anderem die Lufthansa untergebracht ist. Die Fahrt ging mit einem Bus über das Gelände, man könnte meinen, der Fahrer hatte früher einen Rennwagen gefahren!

Übrigens: Hannover hat tatsächlich einen niedlichen, übersichtlichen Flughafen, verglichen mit diesem Monster CDG! Die Abfertigung war trotzdem schnell und zügig, wir waren pünktlich an Bord. Die Maschine bewegte sich auch heftig in Richtung Startbahn, dort allerding waren etliche Maschinen vor uns angekommen, was 25 Minuten stehen und rollen im Stau bedeutete. Das ist kein Privileg des Berufsverkehrs auf der Straße, nein, das ist auch auf einem richtigen Flughafen so!

Rechtliches:

Alle in dieser Site gemachten Aussagen stellen meine persönliche Meinung dar, sonst hätte ich es ja nicht aufgeschrieben. Wenn Sie damit ein Problem haben sollten, teilen Sie mir Ihr Problem mit, es wird sicherlich eine Lösung gefunden werden. Die Einträge im Gästebuch und im Diskussionsforum werden von unseren Besuchern vorgenommen, daher kann ich für die Inhalte nicht haften. Für die Inhalte der auf meinen Seiten eingetragenen Links kann ich ebenfalls nicht haften, ich distanziere mich ausdrücklich von den Inhalten der über die Links erreichbaren Seiten! (Arme Rechtsprechung in Deutschland!)

Ich freue mich über jeden Eintrag im Gästebuch oder Forum, damit hier ein möglichst breites Spektrum an Meinungen und Stellungnahmen der EXPO-Interessierten, Gegner und Enttäuschten dokumentiert werden kann.

Alle hier gezeigten Fotos wurden von mir persönlich aufgenommen. Wenn Sie Bilder verwenden wollen, vermerken Sie bitte folgende URL: "http://www.luszcz.de/paris/" bei jedem Bild, damit ist es genug! Sollte es bei den Bildern Probleme mit Urheberrechten geben, bitte ich um Nachricht via e-mail. Das gilt auch bei anderen Fragen oder Hinweisen.Vielen Dank!


Sie können diese Seiten als CD bestellen!
Die hier gezeigten Bilder wurden im Mai 2001 aufgenommen.

e-mail, Gästebuch, Forum www.luszcz.de/paris/index.htm Impressum: Wir über uns!
Wieder nach oben
© 2001 Reinhard F. Luszcz, BLS Barbara Luszcz Software, Stand: