Sie sind hier: Anfang => Gesundheit => Prostatakarzinom => Freizeit, Fahrrad fahren Weitere Entwicklung Prostata-Karzinom Kontinenz, Potenz Anzeigesprache: Deutsch.

Prostatakrebs / Prostata-Karzinom

Gewicht tragen, Freizeit, Fahrrad fahren.

Von den Ärzten im Krankenhaus und der AHB erfährt man, dass die Operation im Inneren des Körpers ihre Spuren hinterlassen hat. Und das es bis zu einem halben Jahr dauern kann, bis das alles abgeheilt ist. Zunächst glaubt man das nicht, denn die sechs kleinen Narben, die bei der Operation entstehen, verheilen oberflächlich in wenigen Wochen. Die letzten Fäden verschwinden spätestens in der AHB, also etwa nach 6 Wochen. Einige Regeln sollten unbedingt beachtet werden!

Gewicht

Eine der wichtigsten Regeln scheint die Begrenzung des Gewichtes zu sein, dass man als frisch operierter Patient tragen darf. Meistens wird das Gewicht auf 10 KG beschränkt. In der AHB erfuhr ich, dass das früher nur 5 KG waren, aber die Grenze wurde angehoben.

Das soll dann mindestens 3 Monate so bleiben, danach darf das tragbare Gewicht langsam gesteigert werden. Leute, die sich nicht an diese Regel halten, wurden zitiert mit den Worten: "Hätte ich bloß auf Sie gehört!" Dann war es aber schon zu spät und es ist eine innere Narbe aufgebrochen oder etwas anderes ist kaputt gegangen.

Freizeit

Für den Bereich Freizeit gilt im wesentlichen: Keine Überlastung der Muskulatur und keinen Leistungssport! Der immer wieder gern gehörte Satz dazu: "Weniger ist hier oftmals mehr!" Was ich auch bestätigen kann. Selbst das Gehen ist am Anfang anstrengend, denn die dadurch auftretenden Erschütterungen führen schon nach kurzer Strecke zu Schmerzen im Bauch.

Unterlassen Sie alle anstrengenden oder schnelle Bewegungen, Sie werden die Folgen sehr schnell spüren!

Fahrrad fahren

Nach der Operation verbietet sich diese Bewegungsart schon von selbst. Die Verletzungsgefahr ist einfach zu groß. In der AHB habe ich mich erkundigt, ab wann es möglich ist, wieder mit dem Fahrrad unterwegs zu sein. Die klare und eindeutige Antwort war: Nicht vor einem halben Jahr!

Das liegt unter anderem an den Erschütterungen, die durch Schlaglöcher entstehen. Das kann aber abgemildert werden. Durch einen anderen Sattel. Dieser Sattel wurde gemeinsam mit einem Urologen entwickelt. Das Prinzip besteht darin, dass es eine gerade Sitzfläche gibt, die den Druck der Sitzknochen aufnimmt. Die Weichteile werden entlastet, weil der Sattel am Sattelhorn abgesenkt ist. Der Sattel ist hart. Aber man gewöhnt sich schnell daran. Der Effekt ist toll, daher darf mit diesem Sattel bereits nach drei Monaten wieder mit dem Fahrrad fahren begonnen werden. Aber nur auf kurzen Strecken!

Dieser Sattel wird von speziellen Fachhändlern vertrieben, es soll etwa 800 davon in Deutschland geben. Diese Händler vermessen den Abstand der Sitzknochen im Gesäß (Popometer!). Abhängig von der Haltung auf dem Fahrrad kommt ein Zuschlag dazu, der dann die Breite des Sattels bestimmt. Der Preis des Sattels liegt bei etwa 100 Euro.

Der Link zu der Seite mit dem Sattel: SQ-LAB Sattel 602


©2016-2017 Reinhard F. Luszcz E-Mail Reinhard F. Luszcz /prostata/pr0750de.html
Aktualisiert am: 2017-03-01; 13:26:07
Impressum: Wir über uns!
Diese Seite wurde validiert: Valid HTML 4.01 CSS is valid! Anzahl Aufrufe