Sie sind hier: Anfang => Worte -M- Anzeigesprache: Deutsch.

Stichworte

Worte -M-

Abkürzungen und deren Bedeutungen


Stichwort

Bedeutung

Erklärung und URL

MAC Media Access Control sublayer MAC ist die erste Unterebene der Sicherungsschicht (data link layer, Ebene 2) im ISO/OSI-Modell. In der MAC-Ebene werden die Access Methods (z.B. CSMA/CD oder Token-Passing) der LANs implementiert. Siehe auch: Data-Link.
MAC-Adresse Media Access Control Adress Die MAC-Adresse ist die Hardwareadresse der Netzwerkkarte (NIC). Bei Ethernet- und Token Ring-Netzwerkkarten ist dies eine 48 Bit lange Adresse, die dieser Karte vom Hersteller zugewiesen wurde. Dabei sind die ersten 3 octets (24 Bits) eine Herstellerkennung (OUI, Organizationally Unique Identifier), die von der IANA vergeben wird. Beispiel: 08:02:00:03:7F:AB
MAC, Macintosh PC von Apple, 1984 Der MAC war der erste in großem Umfang vertriebene PC mit einem GUI (Graphical User Interface).
Wieder nach oben

Stichwort

Bedeutung

Erklärung und URL

Mainframe Zentralrechner Der Rechner in einem zentralisierten Netzwerk mit Terminals. Zunehmend werden auch Computer mit eigener Intelligenz (PCs) als Terminals eingesetzt. Auch ist die Anbindung eines LAN oder WAN möglich. Die Hardware-Architektur eines Mainframe und die Betriebssysteme waren früher Proprietär. Für die neuen Großrechner (z.B. IBM) kommen auf einmal auch Standards wie LINUX zum Einsatz. Siehe auch: Host.
MAN Metropolitan Area Network Ein Netzwerk mit hoher Übertragungsgeschwindigkeit, das auf eine einzelne Stadt oder einen Ballungsraum beschränkt ist, z.B. für die Stadtverwaltung. Siehe auch: WAN.
Wieder nach oben

Stichwort

Bedeutung

Erklärung und URL

Manchester Codierung Bits seriell übertragen Serielle Übertragungsmethode für Bits, die dem Empfänger die Synchronisation mit dem Sender ohne externes Taktsignal erlaubt. Bei mehreren gleichen Bits ändert sich über eine längere Zeit nichts, daher kann der Empfänger die einzelnen Bits nicht sicher erkennen. In dieser Kodierung werden die Bits in der Mitte der einzelnen Bitdauer geteilt und ein Signalwechsel durchgeführt. Dadurch kann sich der Empfänger immer synchronisieren. Die klassische M.-Kodierung sendet ein "1"-Bit mit einem Low-Signal am Anfang und High-Signal am Ende. Ein "0"-Bit entsprechend vertauscht. Die differentielle M.-Kodierung setzt bei "1"-Bit das gleiche Signal wie am Ende des letzten Bit, analog das "0"-Bit mit einem Signalwechsel. In Bitmitte wird auch das Signal gewechselt. Benötigt doppelte Bandbreite, da jedes Bit geteilt wird und somit der doppelte Frequenzbedarf entsteht.
Wieder nach oben

Stichwort

Bedeutung

Erklärung und URL

Maschen Netzwerk Topologie Ein Netzwerk, in dem die Knoten mehrere Wege zu anderen Knoten haben.
MAU Media Attachment Unit Eine Einheit (Transmitter/Receiver = Transceiver) mit dem die Verbindung zwischen dem Knoten (NIC) und dem Ethernet-Kabel (10Base5) hergestellt wird.
MAU Multistation Access Unit Das ist ein Hub im Token-Ring Netzwerk. Damit entsteht eine Stern-förmige physische Kabelführung, deren Topologie aber einen Ring darstellt. Wird auch Ringleitungsverteiler genannt.
Wieder nach oben

Stichwort

Bedeutung

Erklärung und URL

Mbps Mega Bit Per Second Geschwindigkeit einer Verbindung. 1 Megabit/s = 1.000.000 Bit je Sekunde.
MDT Mittlere Daten Technik Gehört in die Kategorie Mainframe. Bezeichnung für Rechner in einem zentralisierten Netzwerk, der kleiner ausgelegt war als ein Großrechner, auch und gerade im Preis. Das bedeutete auch andere Betriebssysteme und Programmiersprachen, andere Abläufe. Und die MDT besteht aus proprietären Maschinen und Programmen, genau wie die Mainframes. Werden heute auch oft als leistungsfähiger Server eingesetzt.
Metrik Dynamisches Routing Bezeichnung für die Regeln und Parameter, die bei der Findung des jeweils optimalen Weges durch ein oder mehrere Netzwerke durch dynamisches Routing zu berücksichtigen sind. Faktoren sind z.B.: Auslastung, Bandbreite, Hopcount (kürzester Weg), kostengünstigster Weg, sicherster Weg, Wegverzögerung.
Wieder nach oben

Stichwort

Bedeutung

Erklärung und URL

Microsoft Software Hersteller Microsoft ist ein großer Hersteller von OS und NOS, die weit verbreitet sind. Viele weitere Produkte. Beheimatet in den USA, Redmont.
WWW: Microsoft.
MIME Multipurpose Internet Mail Extensions Standard für mehrteilige, Multi-Media-E-Mail-Messages und WWW-Hypertext-Dokumente im Internet. Beschrieben in den RFC 1341 und 1521. Unterstützt die verschiedensten Nicht-Text-Formate wie Grafik, Audio und Fax. MIME benutzt das Programm MIMENCODE um Binärdaten in Base64 zu codieren, das ein Subset von ASCII benutzt.
MLID

Multiple Link Interface Driver

In Novell NetWare Netzwerken heißen die Treiber für die Netzwerkkarten (NIC) so. Siehe auch: ODI.
MODEM

MOdulator DEModulator

Ist ein Gerät zur Umwandlung digitaler Signale in Tonfrequenzsignale zur Übertragung auf einer analogen (Telefon-) Leitung. Das Modem der Gegenseite erzeugt daraus wieder Digitalsignale. Wählmodems verfügen außerdem über die Fähigkeit, eine Verbindung durch programmgesteuertes Wählen herzustellen. Siehe auch: Nullmodem, DCE und DTE.
Wieder nach oben

Stichwort

Bedeutung

Erklärung und URL

MP MultiProgramming Eine Technik, die es mehreren Programmen erlaubt, die Ressourcen eines Computer scheinbar gleichzeitig für unterschiedliche Aufgaben zu benutzen. Wird auch als Multitasking bezeichnet.
MSDU MAC Service Data Unit Eine MSDU ist ein Datenpaket, das zwischen MAC-Layern ausgetauscht wird.
Multicast Gruppenruf Eine Broadcast-Nachricht geht an eine Gruppe von Knoten eines Netzwerks. Siehe auch: Broadcast und Unicast.
Wieder nach oben

Stichwort

Bedeutung

Erklärung und URL

Multiplex Netzwerk Mit Multiplexing wird eine Technologie bezeichnet, bei der Daten von mehr als einem Sender nacheinander (Zeitmultiplex) über eine gemeinsame Verbindung (Kabel, Leitung) gesendet werden. Dabei steht jedem Paket die volle Bandbreite des Übertragungsmediums zur Verfügung. Hat einer oder mehrere der Sender nichts zu übertragen, steht den übrigen Sendern mehr Zeit für ihre Daten zur Verfügung, die Verbindung kann also effizienter genutzt werden. Es gibt eine andere Methode des Multiplexing, bei dem die Bandbreite in (Frequenz-)Kanäle aufgeteilt wird. Siehe auch: Breitband.
Multiprotokollrouter Router Siehe: Router.
Multiprozessor Multiple Prozessoren Ein Computer, der mit mehr als einem Prozessor ausgestattet ist, kann mehrere Tasks tatsächlich gleichzeitig ausführen. Siehe auch: SMP.
Multiuser Multiple Benutzer Ein Betriebssystem, das mehreren Benutzern gleichzeitig gestattet, Programme auszuführen. Solche Systeme sind i.d.R. auch multitaskingfähig, sie können viele Tasks scheinbar gleichzeitig abwickeln. Wenn die Hardware eine Multiprozessor-Architektur hat, können Tasks tatsächlich gleichzeitig ausgeführt werden. Siehe auch: UNIX.
Wieder nach oben

Stichwort

Bedeutung

Erklärung und URL

MUX MUltipleXer Ein Gerät, mit dem mehrere Datenströme serialisiert durch eine Verbindung geleitet werden. Siehe auch: Multiplex, Demultiplex.

©2001-2017 Reinhard F. Luszcz E-Mail Reinhard F. Luszcz /worte/wortm.htm
Aktualisiert am: 2017-02-17; 15:42:23
Impressum: Wir über uns!
Diese Seite wurde validiert: Valid HTML 4.01 CSS is valid! Anzahl Aufrufe